Prälat Alois Lang - Stausebach, ein kleines Dorf stellt sich vor

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Prälat Alois Lang

Details "A-Z" > Allgemeines

Zahlreiche Stausebacher waren der Einladung von Prälat Alois Lang zu dessen Goldenem Priesterjubiläum auf den Schulzenberg bei Fulda gefolgt.

In der  herrlich gelegenen Herz-Jesu-Kapelle feierte der in Stausebach geborene Alois Lang, in Anwesenheit von Bischof Heinz Josef Algermissen und Weihbischof Kapp, einen feierlichen Festgottesdienst. Auf Wunsch des Jubilars sollte die Feier in der Pfarrei Haimbach und Maberzell, wo er nach seiner Pensionierung dem Pfarrer als "Kaplan" zur Seite steht, stattfinden.

In seiner Predigt zeigte Weihbischof Kapp die Stationen seines Wirkens auf und stellte fest, dass Alois Lang stets der Statthalter der Liebe Christi gewesen sei. Bischof Algermissen ergänzte, dass ihm die einfache humorvolle Art oft im Domkapitel fehlen würde.

Die Kollekte der hl. Messe soll für einen Krankenhausneubau in Kamerun und ein Projekt in Manila auf den Philippinen verwendet werden.

Die anwesenden Stausebacher gratulierten mit dem Lied " Stausebach, du bist mein Heimatort!" Bei Dreschmaschinenkuchen und einer Gulaschsuppe klang die Feier in der großen Reithalle in Besges aus.


Zurück zur Übersicht Allgemeines

Stausebacher gratulieren Prälat Alois Lang
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü